Vertrauen Sie der geballten Kompetenz erfahrener Fachärzte unter einem Dach. Unter der Leitung von Dr. med. dent. Maximilian Batka bieten wir erstklassige Kinderzahnheilkunde – auch für kleine Angsthasen –, individuelle Kieferorthopädie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, ein Implantationszentrum sowie ästhetische Behandlungen im eigenen OP.

Vertrauen Sie der geballten Kompetenz erfahrener Fachärzte unter einem Dach. Unter der Leitung von Dr. med. dent. Maximilian Batka bieten wir erstklassige Kinderzahnheilkunde – auch für kleine Angsthasen –, individuelle Kieferorthopädie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, ein Implantationszentrum sowie ästhetische Behandlungen im eigenen OP.

Vertrauen Sie der geballten Kompetenz erfahrener Fachärzte unter einem Dach. Unter der Leitung von Dr. med. dent. Maximilian Batka bieten wir erstklassige Kinderzahnheilkunde – auch für kleine Angsthasen –, individuelle Kieferorthopädie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, ein Implantationszentrum sowie ästhetische Behandlungen im eigenen OP.

Vertrauen Sie der geballten Kompetenz erfahrener Fachärzte unter einem Dach. Unter der Leitung von Dr. med. dent. Maximilian Batka bieten wir erstklassige Kinderzahnheilkunde – auch für kleine Angsthasen –, individuelle Kieferorthopädie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, ein Implantationszentrum sowie ästhetische Behandlungen im eigenen OP.

Vertrauen Sie der geballten Kompetenz erfahrener Fachärzte unter einem Dach. Unter der Leitung von Dr. med. dent. Maximilian Batka bieten wir erstklassige Kinderzahnheilkunde – auch für kleine Angsthasen –, individuelle Kieferorthopädie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, ein Implantationszentrum sowie ästhetische Behandlungen im eigenen OP.

  • MKG-Chirurgie

    MKG-Chirurgie

Botoxbehandlung

Botox® ist der im Sprachgebrauch äußerst übliche Produktname für das Nervengift Botulinumtoxin A. Es blockiert die Nervenimpulse, die beispielsweise zur Faltenbildung führen. Muskeln können nach der Gabe von Botulinumtoxin nicht mehr wie gewohnt angespannt werden. Andere Nervenfunktionen – wie das Fühlen oder Tasten – werden nicht beeinflusst. Botox® wird in der Medizin seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt, auch um Muskelspastiken oder übermäßiges Schwitzen zu behandeln.

Botox® zum Faltenglätten 

Botulinumtoxin 1Kleine Fältchen gehören zum Leben. Sie sind Ausdruck einer natürlichen, lebhaften Mimik – geprägt von Freude und Lachen. Diese Fältchen wollen wir Ihnen nicht nehmen. Doch die tieferen Falten, die Ihr Gesicht älter, abgespannt, müde oder sogar zornig wirken lassen, die behandeln wir gerne für Sie.

 

Mimikfalten entstehen dadurch, dass die Haut an bestimmten Stellen durch die Gesichtsmuskulatur immer wieder gedehnt und zusammengezogen wird. Um sie zu glätten hat sich Botox® als Mittel der Wahl bestens bewährt. Bei ISARDENT in München injiziert Ihnen eine erfahrene Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgin das Botox® bzw. Botulinumtoxin in den entsprechenden Gesichtsmuskel. Sie ist spezialisiert auf die Physiognomie des Gesichts und dadurch in der Lage das Botox® äußerst fein und exakt zu spritzen – mit der gewünschten Wirkung.

 

Der Effekt nach einer Botoxbehandlung tritt bereits nach wenigen Tagen ein. Ihr Gesicht wirkt entspannter, aber auf keinen Fall maskenhaft. Denn wir sorgen dafür, dass Ihre natürliche Mimik vollständig erhalten bleibt. Sie sehen nach einer Botoxbehandlung einfach frischer und schön erholt aus. Sie können sofort nach dem Eingriff Ihren üblichen Aktivitäten nachgehen.

Botox gegen übermäßiges Schwitzen

SchwitzenEin weiteres Anwendungsgebiet für Botulinumtoxin ist die Behandlung von übermäßigem Schwitzen. Wir können die unerwünschte Schweißsekretion mittels Botoxinjektionen lange Zeit blockieren.

 

Dies betrifft vor allem Körperregionen, an denen das übermäßige Schwitzen als besonders störend empfunden wird, wie im Bereich der Achseln, Hände, Füße und der Kopfhaut. Erfreulicherweise hält die Wirkdauer von Botulinumtoxin auf die Schweißdrüsen deutlich länger an, sodass hier ein Nachspritzen frühestens nach einem Jahr wieder notwendig wird.

Botox bei Craniomandibulärer Dysfunktion

Ein weiteres wichtiges Anwendungsgebiet von Botox® im ISARDENT Zahnzentrum ist die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD). In enger Zusammenarbeit mit unserem Kieferorthopädie-Team behandeln wir damit schwere Formen des Zähneknirschens, des Kieferpressens sowie starke Gesichtsschmerzen. Das ist vor allem für Patienten hilfreich, bei denen klassische Methoden der Schmerztherapie – wie die Schienentherapie, eine pharmakologische Schmerztherapie, Physiotherapie oder auch Psychotherapie – nicht den gewünschten Effekt erzielen konnten. Die unterstützende Injektion von Botulinumtoxin kann in solchen Fällen für sehr viele Patienten Schmerzfreiheit bringen. Lassen Sie sich dazu von unseren Fachärzten beraten.

Neurologische Tics

Aufgrund ihrer muskelschwächenden Wirkung kann eine Botoxbehandlung bei neurologischen Tics gute Erfolge erzielen. Hierzu zählen unwillkürliche, ständig wiederkehrende einseitige Verkrampfungen im Gesicht. Eine Therapie der Tic-Störung sollte erfolgen, wenn die Symptome so stark ausgeprägt sind, dass es zu Schmerzen, Schlafstörungen oder Leistungsbeeinträchtigung kommt. Gleiches gilt für eine deutliche psychosoziale Beeinträchtigung. Tics können bis heute nur symptomatisch behandelt werden. Eine mögliche Behandlungsform ist die Injektion von Botulinumtoxin.

 

Eine Therapie der Tic-Störung sollte erfolgen, wenn die Symptome so stark ausgeprägt sind, dass es zu Schmerzen, Schlafstörungen oder Leistungsbeeinträchtigung kommt. Gleiches gilt für eine deutliche psychosoziale Beeinträchtigung. Tics können bis heute nur symptomatisch behandelt werden. Eine mögliche Behandlungsform ist die Injektion von Botulinumtoxin. Die Muskelschwächung hält in der Regel drei bis vier Monate an.

Botoxbehandlungen sind bei uns in besten Händen.
Vereinbaren Sie eine umfassende Beratung – unter 089 - 20 24 566-0.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden.

Durch Fortsetzung der Navigation auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu. Mehr dazu

Einverstanden